Tag 1

 

Wir holen Sie vom Flughafen bzw. Ihrem Hotel ab und fahren zum königlichen botanischen Garten nach Peradeniya. Der auf einer Halbinsel im Fluss Mahaweli gelegene Park, liegt im zentralen Bergland Sri Lankas, nur unweit von Kandy entfernt. Es ist einer der schönsten botanischen Gärten Asiens und mit jährlich 1,2 Millionen Besuchern bei Touristen wie auch Einheimischen gleichermaßen beliebt. Über 4000 Blumen und Pflanzen unterschiedlichster Arten laden Sie hier zu einem entspannten Rundgang ein.

 

Anschließend geht es in die alte Königsstadt nach Kandy, hier besuchen Sie den heiligen buddhistischen Zahntempel, welcher den Mittelpunkt der Stadt bildet. Hier soll gemäß der Überlieferung nach der linke obere Eckzahn Buddhas aufbewahrt sein. Der Tempelbezirk wurde 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

 

Übernachtung in Kandy

 

Tag 2

 

Am Morgen fahren Sie nach Sigiriya, hier besteigen Sie den berühmten Löwenfelsen. Der 200 m hohe Monolith auf dem sich die Ruinen einer alten Felsenfestung befinden, bietet Ihnen ein fantastisches Panorama auf die Ebene. Für den Aufstieg sollten Sie gutes Schuhwerk haben und Schwindelfrei sein. Auf der Mittelstation unter einem Felsüberhang warten die Wolkenmädchen auf Sie, hier können Sie sich die 1500 Jahre alten Felsenmalereien anschauen. Oben angekommen genießen Sie das 360° Panorama inmitten der Palastruinen. Wieder unten angekommen lohnt noch ein Spaziergang durch die restaurierten Lustgärten.

 

Anschließend geht es nach Dambulla, hier besuchen Sie den buddhistischen Golden Tempel. Der seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. In fünf großen Höhlen, die sich in 150 m Höhe befinden, lassen sich historische Malereien und etwa 150 Buddha-Statuen bestaunen. Einige der Decken in den Höhlen sind so bemalt, dass Sie denken werden, sie seien mit Stoff bespannt. Auf der Anhöhe haben Sie dann einen tollen Ausblick auf die Ebene, von der Sie auch den Löwenfelsen von Sigiriya sehen können.

 

Am Abend können Sie einen Rundgang über den größten Markt Sri Lankas unternehmen, dem Dambulla Vegetable Market. Auf dem lebendigen Markt werden alle Gemüse und Obstsorten, eine große Vielfalt an Gewürzen und Kräutern und jede nur erdenkliche Frucht die auf der Insel wächst angeboten.


Übernachtung in Dambulla/Sigiriya

 

Tag 3

 

Der Felsentempel Aluvihara gehört zu den bedeutendsten Stätten des Buddhismus in Sri Lanka. Der gesamte Klosterkomplex befindet sich, in in den Fels getriebenen Höhlen, welche geschützt zwischen großen Granitfelsen liegen. An dieser idyllischen Stätte trafen sich im Jahre 80. v. Chr. rund 500 Mönche, um das Wort Buddhas erstmals schriftlich niederzulegen. Es entstand der Tripitaka genannte Schriftzyklus, der in Pali, der heiligen Sprache des Buddhismus auf Palmenblätter abgefasst wurde und nach dem auch heute noch rezitiert wird.

 

Die gegenwärtigen Mönche im Felsentempel üben sich in historischer Tradition ebenfalls im Niederlegen heiliger Texte auf Palmenblätter und haben in dem Kunsthandwerk eine wahre Meisterschaft erlangt. Sie können sich gegen eine kleine Spende für das Kloster, ebenfalls Ihren Namen auf ein Palmenblatt schreiben lassen. Von der weiter oben am Berghang gelegenen vergoldeten Buddhastatue, haben Sie dann ein grandioses Panorama.

 

Im Anschluss fahren Sie nach Matale und besichtigen den größten Hindu-Tempel Sri Lankas, den "Sri Muthumariamman Thevasthaman". Der farbenprächtige und reich mit Gottheiten beschmückte Tempel ist ca. 300 Jahre alt und wurde an einer Stelle erbaut, an der eine Statue von Mariamma (Mutter von Gott Ganesh und Gott Skanda) unter einem Baum gefunden wurde. Den Stamm dieses Baumes können Sie noch heute im Inneren des Tempels sehen.

 

In Kandy können Sie eine Sightseeing-Tour durch die Altstadt unternehmen und sich am Abend eine traditionelle Folklore Show der "Kandy Dancer" anschauen, für die Kandy in Sri Lanka berühmt ist.


Übernachtung in Kandy

 

 Tag 4

 

Von Kandy fahren Sie ins Hochland nach Nuwara Eliya, mit 1889 m die höchstgelegene Stadt der Insel. Eine kurvenreiche Straße mit wunderschönen Landschaften, vorbei an den zahlreichen Tee und Gemüseplantagen. Unterwegs besuchen Sie eine Teefabrik und Teeplantage, wo Ihnen bei einer Führung alles über die Herstellung vom Tee erklärt wird. Im Anschluss können Sie vom Balkon bei einer Tasse Tee den fantastischen Ausblick über die üppigen Teeplantagen genießen.

 

In Nuwara Eliya laden der von den Engländern errichtete Victoria Park, Teeplantagen, Wasserfälle, eine Sightseeing Tour durch die Stadt, oder der Lake Nuwara Eliya zum spazieren gehen ein.


Übernachtung in Nuwara Eliya

 

Tag 5

 

Am heutigen Morgen starten Sie früh in Richtung Horton Plains Nationalpark, wo Sie in 2000 m Höhe eine einmalige Landschaft und Aussicht erwartet. Morgens herrscht am "World´s End" fast immer eine klare Sicht und Sie können bis zum Meer schauen, am Nachmittag ziehen dann meist Nebel und Wolken auf. Die Wanderung führt Sie zum kleinen und großen "World’s End", ein senkrechter Abgrund von 270 m bzw. 870 m. Sie kommen auch an den berühmten Baker Wasserfällen vorbei.

 

In Nuwara Eliya besteigen Sie, zur Abwechslung zum lebhaften Verkehr, dann den Zug Richtung Ella. 800 m Höhenunterschied und viele unterschiedliche Landschaften warten, bis Ella erreicht ist. Angekommen in Ella, laden Berge und Schluchten, Teeplantagen, Wasserfälle und Höhlen zum spazieren oder wandern gehen ein.   Egal wo Sie hingehen werden, es ist wunderschön !


Übernachtung in Ella

 

Tag 6

 

Von Ella fahren Sie am Morgen ein Stück weiter talwärts zu den Rawana Wasserfällen. Einer der größten und schönsten Wasserfälle auf der Insel. Danach verlassen Sie das Hochland Richtung Süden, bis die Ausgrabungsstätte von Buduruwagala erreicht ist. Hier befinden sich 7 aufrecht stehende Buddha Figuren, die vermutlich aus dem 9. oder 10. Jahrhundert stammen und aus dem Granit gemeißelt wurden. Unter den erst in den 1920er Jahren wiederentdeckten Statuen, befindet sich unter anderem auch die größte Buddha Figur Sri Lankas mit einer Länge von 15,5 m.

 

In Kataragama besuchen Sie den heiligsten Wallfahrtsort der Insel, welcher von allen Religionen Sri Lankas besucht wird. Es ist ein Ort, in dem sich alle Religionen und Kulturen in vollständiger Harmonie und großem Respekt begegnen. Die Hindus pilgern zu „Skanda“, dem Sohn „Shivas“, die Buddhisten überwiegend zur Kirivihara Dagoba, hier hat Buddha auf seiner dritten und letzten Reise nach Sri Lanka meditiert. Die Anhänger anderer Religionen wollen ebenfalls die"originalen" Traditionen bewahren und pilgern das ganze Jahr über nach Kataragama um zu beten und opfern.

 

Anschließend fahren Sie an die Südküste nach Tissamaharama, am Rande des Yala Nationalparks gelegen. Hier beginnt am nächsten Morgen Ihre Abenteuer Safari.


Übernachtung in Tissamaharama

 

Tag 7

 

Früh morgens startet Ihre Abenteuer Jeep Safari im Yala National Park, zu dieser Tageszeit haben Sie die besten Chancen eine vielzahl an Tieren beobachten zu können. Der im Jahre 1938 gegründete Park ist der größte, schönste und älteste National Park Sri Lankas. Hier können Sie auf etwa 1500 km² alle wilden Tiere beobachten die auf der Insel vorkommen. Daruter unter anderem auch eine der weltweit dichtesten Leopardenpopulationen. Wenn Sie etwas Glück haben, sehen Sie eine der Rund 35 wilden Katzen.

 

Der Park bietet allerdings nicht nur eine enorm vielseitige Tierwelt, sondern ist auch landschaftlich mit Ebenen, Dünen, Felsen, Lagunen, Wasserlöchern und Küste eine Augenweide.


Übernachtung in Tissamaharama

 

Tag 8 und Tag 9

 

An den letzten 3 Tagen können Sie vom hervorragendem Sun N Sea Hotel (siehe unten) aus, beliebte Attraktionen an der Südküste Sri Lankas besichtigen. Sie besuchen das Naturschauspiel vom Blasloch Blow Hole, eine Felsspalte im Berg bläst hier Wasserfontänen meterhoch in die Luft.

Sie besteigen den berühmten Leuchtturm von Matara, besser bekannt als Matara Light House, oben angekommen wartet auf Sie ein fantastisches Panorama über die Bucht. Sie unternehmen eine Bootsafari auf dem Koggala Lake, mit Besuch des bekannten buddhistischen Insel-Tempels mitten auf dem See.


Sie besuchen den Sinharaja Rainforest, Sri Lankas letzten großen Regenwald. Auf der Safari durch den Dschungel werden Sie von einem ausgebildeten Park-Ranger begleitet, der Ihnen alles über die immense Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark erklären wird.

 2 Übernachtungen in Unawatuna

 

Tag 10

Am frühen Morgen starten Sie vom kleinen Hafen in Mirissa aus Ihre Whale & Dolphin Watching Safari. Zur Freude aller Besucher, werden schon kurz nach verlassen des Hafens unzählige Delfine das Boot zu den Walen begleiten. Die Chancen stehen gut, die größten Säugetiere der Welt, z.B. Blau- oder Pottwale, in freier Natur hautnah erleben zu dürfen.

 

Unabhängig davon, ob Blau- oder Pottwale beobachtet werden konnten, laufen die Boote am Mittag wieder im Hafen von Mirissa ein. Eines jedoch ist sicher, eine Whale Watching Tour wird in jedem Fall nicht so schnell in Vergessenheit geraten !

 

In Galle können Sie im Anschluss die sehenswerte Altstadt und das Galle Fort besichtigen, oder Sie schauen sich noch einen der zahlreichen bunten Tempel an der Küste an. Nach Beendigung der Rundreise geht es der Küste entlang zu Ihrem Strandhotel oder zum Flughafen.

 

Unser Service für Sie :

Ihnen sagt die Rundreise Nr. 6.1 nicht zu ? Wir erstellen Ihnen gerne auch Ihre eigene       individuelle Rundreise, ganz nach Ihren persönlichen Wünschen und Zielen ! mehr...

 

Leistungen der Rundreise   

 

Im Preis enthalten sind:   

  10 Tage/ 9 Nächte im Doppelzimmer in guten Hotels mit Halbpension, alle anfallenden Eintrittsgelder, Fahrt im vollklimatisierten Kleinbus / Auto, ohne weitere Zubucher, Fahrer / Reiseleiter spricht Deutsch / Englisch, Abholung vom Flughafen, Hotel oder einem Ort Ihrer Wahl, nach der Rundreise Transfer zu Ihrem Strandhotel.

 

Aktuelle Preise für 2019 / 2020 :

 

2 - 3 Personen  = 920,- € pro Person

   4 - 5 Personen  = 890,- € pro Person   

  6   Personen   = 850,- € pro Person

 

Kinderpreise:

Bis 3 Jahre = Kostenfrei / 4 bis 7 Jahre = 420,- Euro / 8 bis 11 Jahre = 645,- Euro

 

 

Preise gelten für Doppel bzw. Dreibettzimmer

EZ Zuschlag = 190,- Euro

                        Streckenverlauf Rundreise 6.1

klicken zum vergrößern
klicken zum vergrößern